kopfgeburt

 

 

so ist das im leben. gestern gab es einen todesfall, heute eine geburt. zwar "nur" eine kopfgeburt, aber wer wird da schon kleinlich sein? ok, ICH bin gerne mal kleinlich, aber dieses mal nicht, immerhin geht es hier um meinen eigenen kopf.

 

und ich bin gerührt! echt jetzt! 

 


Von Sinnen war einer der ersten, der sich für das Projekt #kopfgeburten gemeldet hat. Nun kann man sich aber nicht so einfach selbst vorschlagen, sondern muss von einem anderen Plusser vorgeschlagen werden, der dann auch den Text zu dem von Ralf Wasselowski gemalten Bild beisteuert. Ich hatte Von Sinnen damals mit einem Augenzwinkern angeboten, dass ich den Text schon schreiben würde, er dann aber auch mit diesem Text leben müsse. Er hat sich davon nicht abschrecken lassen, und deshalb muss ich jetzt versuchen, einen Text über Von Sinnen zu schreiben. 

Wie beschreibt man nun aber einen Menschen, den man eigentlich gar nicht kennt? Irgendwie schwierig. Auf der anderen Seite ist es aber auch gar nicht so einfach, einen Menschen zu beschreiben, den man kennt. Alles abseits der reinen Aufzählung von Fakten entspringt doch eigentlich mehr unserer Vorstellung über diesen Menschen. Es ist das "Bild", das wir von diesem Menschen haben. Also möchte ich jetzt gerne mein "Bild" von Von Sinnen, dem von Ralf gemalten Bild hinzufügen. 

Ich weiß nicht mehr, wann und wie wir uns hier auf G+ gefunden haben. Vielleicht war's auch einfach nur, weil wir beide Österreicher sind - eine kleine, aber dennoch nicht zu vernachlässigende Minderheit hier auf G+. Und die uns Österreichern nachgesagten Eigenschaften, sind mir auch bei Von Sinnen gleich ins Auge gestochen. Für mich ist er die klassische Mischung aus Grantler (für die deutschen Leser: Griesgram oder so) und Sturschädl. Ihn jetzt aber darauf zu reduzieren, wäre extrem oberflächlich und würde viel mehr über mich, bzw. meine (Un)Fähigkeit, Menschen zu beschreiben, aussagen, als über Von Sinnen selbst. 

Er mag zwar auf den ersten Blick manchmal etwas ruppig wirken, wenn man aber genauer hinschaut, erkennt man, dass hinter dieser Ruppigkeit ein Mensch mit Seele und Charakter steht. Ein Mensch, der auch selber gerne mal genauer hinschaut. Ein Mensch, der die Augen nicht einfach zumacht. Und so wenig er die Augen verschließt, so wenig verschließt er auch sein Herz. Dieses trägt er zwar nicht auf der Zunge, dafür aber am richtigen Platz. Es schimmert durch seine teils ironischen Kommentare, und durch die Zeilen seines Blogs, in dem er sehr viel Privates von sich preisgibt. Ich mag diese Blogbeiträge. Sie sind unaufgeregt, ehrlich, ohne Effekt-Hascherei, so als würde einem ein guter Freund Geschichten aus seinem Leben erzählen. Okay, manchmal wäre es mir wirklich lieber, er würde es mir erzählen, dann bräuchte ich mich nicht mit der Minischrift und der durchgängigen Kleinschreibung plagen. Aber hey, es geht ja schließlich um Inhalt. :) 

Inhalt ist ein gutes Stichwort. Für mich ist Von Sinnen ein Mensch mit Inhalt. Ein Mensch, der kein Problem damit hat, zu zeigen "was in ihm steckt". Und auch, wenn mir nicht immer alle dieser "Inhalte" gefallen, so bringen sie mich doch oft auch zum Nachdenken und lassen mich manche Dinge auch mal aus einer anderen Perspektive betrachten. 

Dafür danke ich dir, und dafür verzeihe ich dir auch deinen übermäßigen Hang zum Caturday. :D


tl;dr
Grantler mit eigenwilligem Charme und großem Herz 

 

(Patricia Geyr)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0