ausbaden

ich liebe es zu baden! also, in der badewanne zu liegen, nicht im schwimmbad. was nun wieder nicht heisst, dass ich nicht gerne ins schwimmbad gehen würde, wobei sich meine aktivitäten im schwimmbad jedoch meistens eher auf lesen, essen, trinken, in der sonne dösen, ein bisschen rutschen und hin und wieder im wasser abkühlen beschränken. ok, seit neuestem auch auf ins-handy-starren, weil ich mir meine social-media-atktivitäten ansehe.

 

duschen kann ich übrigens nicht leiden. das hat mehrere gründe: erstens bin ich nicht gerade klein, es gibt also kaum duschen unter die ich hineinpasse, ausser ich stehe mit gebeugtem haupt, oder gebeugten knien in der dusche. wobei ich zugeben muss, dass ich selbst ja über keine dusche verfüge, ich habe nur eine handbrause mit einhängevorrichtung, die mir natürlich nicht hoch genug ist. das ist übrigens immer so, egal in welcher privatwohnung ich mich befinde. anders sieht es natürlich bei duschkabinen aus, vor allem in hotels oder pensionen, wobei es auch hier hin und wieder vorkommen kann, dass sie zu tief hängen. zweitens schaut IMMER irgendein körperteil aus dem wasserstrahl der dusche heraus. an kalten tagen ist das einfach extrem unangenehm. und drittens habe ich ständig das gefühl zu viel wasser zu verbrauchen. ja, ist so, ist halt ein tick von mir, ich kanns nicht ändern.

 

nun könnte man jedoch dagegen argumentieren: erstens, auch in badewannen habe ich nie platz. stimmt, ich bin in der regel zu lang für eine durchschnittswanne. doch ich kann die beine einfach auf dem unteren rand der wanne hochlegen und habe es somit recht gemütlich. doch meistens winkle ich sie einfach seitwärts an. zweitens ist man ja auch in der wanne nie ganz von wasser bedeckt. ja, stimmt auch, doch in der wanne stört es mich seltsamerweise nicht. und natürlich verbraucht ein vollbad viel mehr wasser als ein mal duschen. ja, stimmt schon wieder, doch ich bade sehr viel seltener, als ich duschen würde.

 

"wenn der typ nun nie, oder kaum duscht, und nur selten badet, ist er dann eine stinkende drecksau, die ständig schmutzig und miefend durch die gegend läuft?" wird man sich nun fragen. nein, mitnichten, natürlich nicht. ich bevorzuge den guten alten altmodischen waschlappen, zwischendurch gibts natürlich trotzdem die dusche, und seltener eben das vollbad. zufrieden? ja? na hoffentlich...

 

so.

 

und ausserdem ist so ein vollbad für mich eine art wellneskur. naja, für männer halt. ich nehme zigaretten mit, eine tasse kaffee und etwas zu lesen. es ist für mich etwas besonderes und so soll es auch bleiben. wenn ich nun jeden zweiten tag in der badewanne sitze wird das besondere zum alltag, und das möchte ich nicht.

 

früher einmal hatte ich auch immer musik zum baden, doch das habe ich gelassen. ich weiss eigentlich gar nicht warum, mir ist die ruhe anscheinend lieber. kerzen habe ich übrigens keine. ich verstehe sowieso nicht was kerzen im bad zu suchen hätten, ausser dass sie dort gut aufgehoben wären, weil genug wasser zur verfügung stünde, falls ein brand ausbräche. aber sonst? wenn man nicht aufpasst verbrennt man sich, bei kerzenlicht kann ich nicht lesen, und das hin- und hergeräume der kerzen ginge mir auch auf den keks. zum schluss gibts dann auch noch irgendwo wachsflecken die ich dann, wenn ich schön entspannt bin, erst mal wieder wegputzen muss, und das wars dann wieder mit der entspannung. mich nervt ja schon das normale geputze nach dem baden, doch damit habe ich mich inzwischen arrangiert. nein nein, kerzen kommen mir nicht ins bad!

 

zu all dem gehört auch dazu, dass ich kein duschgel benutze, sondern ganz normale seife. ich mag duschgel nicht. auch das hat mehrere gründe: erstens verbraucht man mit duschgel sehr viel mehr "seife" als mit einem seifenstück, zweitens hat man dann schlussendlich eine plastikflasche zu entsorgen. es nervt mich ja schon, dass ich beim haarwaschmittel keine andere wahl habe, da brauch ich nicht auch noch duschgel. das gilt natürlich auch für die immer beliebter werdenden flüssigseifen!

 

und ich liebe meine wurzelbürste! nun, natürlich ist es keine wurzelbürste, ich nenne sie nur so weil sie nicht gerade sanft ist. aber genau das mag ich daran, da hat man das gefühl, dass wirklich auch der allerletzte dreck so richtig abgeschrubbt wird, "abgeschabt" könnte man fast schon sagen. in den bädern all meiner großmütter gab es früher immer so eine badebürste. das ding ist aus holz, hat einen abnehmbaren, bzw. aufsteckbaren langen stil, und für die hand eine stoffschlaufe. die borsten sind aus irgendeinem tierhaar, keine ahnung aus welchem. könnt ihr euch vorstellen was ich meine? damit bekomme ich meinen rücken wunderbar geschrubbt, da komme ich ansonsten ja nie richtig hin - und es gibt derzeit auch sonst niemanden der dort herumkratzen würde *g*.

 

so, nun kennt ihr all meine badegeheimnisse. wie sieht es mit euren aus?

Kommentar schreiben

Kommentare: 7
  • #1

    tbz (Montag, 20 Mai 2013 18:52)

    von lush gibt es feste shampoos (shampoo-barren)... https://www.lush.at/lushat/kat.nsf/ssbv/BD122519BFA78F68C12570A5003F4B17?open

  • #2

    vonsinnen (Montag, 20 Mai 2013 18:56)

    und wo ist da jetzt der unterschied zur seife?

    achso.... statt haarshampoo????? coole sache....

  • #3

    tbz (Montag, 20 Mai 2013 19:00)

    nicht verzagen, tbz fragen ;-) und die halten wirklich recht lange

  • #4

    vonsinnen (Montag, 20 Mai 2013 19:01)

    boah aber schweineteuer...

  • #5

    tbz (Montag, 20 Mai 2013 19:09)

    darum habe ich geschrieben, dass die auch wirklich lange halten (nicht nur die eigenwerbung verspricht das). habe mal durch nen gutschein lush entdeckt, ist nix, dass man sich immer leistet... aber eben, mal nen shampoobarren testen, das lohnt sich.

  • #6

    Face_Your_Disgrace (Dienstag, 21 Mai 2013 21:02)

    Lieber Herr Sinner!


    Ich möchte sie freundlichst darauf verweisen, dass ich persöhnlich über eine Körpergrösse von gut zwei Metern verfüge (!!!) und Bodybuilder bin.
    Da ich in einem Fitnesscenter arbeite, habe ich auch eine gewisse Klientel die sehr wohl grösser ist als ich.
    Interessanterweise muss bei uns aber keiner unter der dusche knieen,hocken oder Sonstiges, geschweige denn dass irgendwelche Körperteile hinaus ragen würden.
    Ausserdem, ja auf sie trifft wohl jegliches Klischee von Ungepflegtheit zu, da es sicher nicht sinnvoll ist ZIGARETTEN; KAFFEE ODER ANDERE DINGE, abgesehen von einer FRAU zum Bad mitzubringen.

    mit besten grüssen

    Ein bedauernswerter leser der fünf Minuten kostbarer Zeit verschwendet hat, um einen UNBELHERBAREN zu BELEHREN!

  • #7

    vonsinnen (Freitag, 24 Mai 2013 12:16)

    rofl......

    VON SINNEN heisse ich... der rest ist nun mal ansichtssache. und ich lasse jedem seine ansichten.