ich bin gerne frau

heute las ich hier (elvun gaming-blog) über diskriminierung von frauen in games. wenn man mal von jenem umstand absieht, dass es kaum weibliche hauptfiguren gibt, kann ich dieser behauptung, dass frauen in games diskriminiert werden würden, nicht zustimmen, genau so wie die von mir geschätzte blogautorin auch.

 

nun, ich bin kein großartiger gamer. jene spiele, die ich bevorzuge, haben entweder überhaupt keine hauptperson, oder man spielt quasi sich selbst ohne einen avatar wählen zu müssen, wie zum beispiel in der myst reihe. ich habe zwar einmal eine zeitlang irgendeinen teil der tomb raider reihe gespielt, es dann aber nach ca. drei viertel des spiels wieder aufgegeben, weil mich das ständige gehopse und gestöhne von lara croft einfach nervte.

 

meine erfahrungen mit frauen und deren diskriminirung in games beschränken sich also größtenteils auf beobachtungen. dennoch habe auch ich meinen senf dazu abzugeben:

 

zunächst einmal verwundert es nicht, dass es mehr männliche als weibliche hauptdarsteller gibt. das ist im richtigen leben so, warum soll es also nicht auch in games so sein? über die gründe, warum es im richtigen leben so ist, könnten wir jetzt seitenweise diskutieren, möchte ich aber nicht, das thema ist nämlich ein anderes.

 

zweitens haben frauen nun einmal titten und kleiden sich im normalfall auch anders als männer. warum sollte man das in games nun plötzlich völlig ignorieren? natürlich werden gerade in games die weiblichen attribute gerne mal besonders hervorgehoben, und natürlich würde sich im ernstfall keine frau der welt so anziehen, wie es einem in diversen games suggeriert wird, vor allem weil es in den meisten fällen mehr hinderlich als praktisch wäre, in kürzester zeit wären die mädels überall aufgeschürft und blutig, und irgendwann würden sie vermutlich auch erfrieren. aber schaut euch doch mal die männer an, in games, in denen die frauen dermaßen aufreizend herumlaufen, sieht es bei den männern auch nicht viel besser aus. muskelbepackt und notdürftig lendenbeschürzt, bewaffnet mit einem überdimensionalen krebsgeschwür von schwert das, wenn es echt wäre, kein arnold schwarzenegger der welt auch nur hochheben könnte, wuseln die irrealen kecken recken locker durch ebenso irreale welten. wenn hier also diskriminierung von frauen vorherrscht, was ist dann bitte das, was dort mit uns männern passiert? hm? dass der männliche held meistens die weibliche heldin beschützen muss, wäre vielleicht ein ansatzpunkt, zugegeben, doch ich spiele viel zu wenig um nun wirklich fundiert beurteilen zu können, inwieweit hier die damen nur nett anzusehendes beiwerk sind, oder wichtiger bestandteil der geschichte.

 

wie ich in einem anderen blogartikel schon einmal anmerkte, spiele ich gerne ein spiel namens wizard 101, bzw. dessen ableger pirate 101. man kann sich dort pro account 6 charaktere erstellen, und ich gestehe, von 5 meiner chars sind 3 weiblich, und der 6. wird vermutlich ebenfalls weiblich werden.

 

warum mache ich das? dies hat vor allem 2 gründe:

 

der erste grund ist, dass die weiblichen chars einfach viel besser aussehen, die kleidung besser an ihnen aussieht, und sie sich auch anmutiger bewegen. jahaha... lacht nur, das ist tatsächlich so. die männlichen chars sehen entweder grimmig oder dämlich aus, so dumm kann kein weibnlicher char aussehen,d ass er nicht dennoch ebsser aussähe als ein mann, und frauen in röcken sehen sowieso nun mal besser aus als männer in strumphosen, und das mit dem bewegen... ja wie erkläre ich das jetzt... die jungs rennen immer ganz verbissen mit zu fäusten geballten händen durch die gegend, die mädchen tänzeln irgendwie anmutig dahin. ich kanns nicht besser erklären, tut mir leid. fakt ist, dass ich die anstrengung des laufens bei männlichen chars mehr "spüre" als bei weiblichen, bei den weiblichen sieht es irgendwie fluffiger aus. etwas später, wenn man dann reittiere oder flugbesen besitzt, erübrigt sich das größtenteils wieder, ausser in einigen dungeons, dort wird nur zu fuß gegangen. und bezüglich der kleidung egalisiert sich das auch je höher der level wird. ab einem gewissen levelgrad werden die rüstungen für beide geschlechter einfach nur mehr lächerlich.

 

der zweite grund ist, wie andere mitspieler mit einem umgehen. männliche spieler sind weiblichen spielern gegenüber hilfsbereiter, und weibliche mitspieler argwöhnen nicht sofort, dass man sie anflirten möchte, sind also auch hilfsbereiter. UND das drama ist nicht so groß wenn man mal einen fehler macht, es wird leichter verziehen. ich sehe das alles nicht als diskriminierung, im gegenteil, im grunde wird man ja als männlicher spieler diskriminiert. frau zu sein hat hier nur vorteile.

 

und darum bin ich gerne frau *ggg*.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0