wo ist mein pusher?

es gab einmal eine zeit, da hatte ich so richtig ahnung von musik, bzw. von jener musik, die man im radio hören oder kaufen konnte. inzwischen ist das anders, ich habe vollkommen den überblick verloren.

 

wie konnte das geschehen? musik war mir immer wichtig! ich möchte nicht so weit gehen zu behaupten, dass musik mein leben (gewesen) wäre, aber ich wusste immer was sache war, wen es gab, wie es sich anhörte, was neu war und vor allem interessant.

 

nun, zum teil liegt es wohl daran, dass nun jeder vollhonk zumindest theoretisch musik machen und vor allem produzieren kann. angefangen bei allen justin biebers dieser welt bis hin zum soundbastler im stillen kämmerlein. ich selbst war ja auch mal so einer. ja und darum wird heute täglich alleine nur im genre dubstep mehr musik veröffentlicht, als innerhalb einer woche in meiner jugendzeit alle genres zusammengenommen. als ich noch teenie war gab es genau EINE hitparade mit 24 (VIERUNDZWANZIG!!!!) titeln, die zusammen mit 3-5 neuvorstellungen + werbung + nachrichten in 2 stunden abgearbeitet wurden. heutzutage kriegst du die wasweissfürwelchen top 100 + werbung + neuvorstellungen innerhalb einer stunde abgespult und um die ohren gehaut. und das gleich für mehrere genres.

 

mein problem ist wohl auch, dass ich fast kein radio mehr höre. nicht weil ich nicht wollen würde, sondern weil sich die gelegenheit dazu einfach nicht mehr ergibt. ich bin kaum mehr unterwegs, also höre ich kaum mehr radio im auto. zuhause läuft der fernseher oder ich brauche den sound für meinen pc.

 

dazu kommt das sterben der kassette. ich hing früher stundenlang am radio und nahm wie ein verrückter musik auf. doch irgendwann war schluss damit. vor allem weil es keinen kassettenplayer mehr gab. naja, ich habe 2 stück, und beide wären sogar ziemlich gut - wenn sie nur funktionieren würden. aber schon früher habe ich mir meine kassetten fast ausschließlich im auto angehört und dort ist jetzt aber ein gerät mit cd player und usb anschluss...

 

ich komme also schlicht nicht mehr dazu mir neues anzuhören. mtv und viva sind sowieso ungeeignet um neues zu entdecken, dort wird nur abgefeiert was bereits erfolgreich und etabliert ist. nur gotv wäre noch eine möglichkeit, aber ehrlich gesagt höre ich dann doch lieber radio....

 

früher gab es auch noch plattenläden. in jedem größeren ort mindestens einen, in kleineren orten hatten oft die elektrohändler zumindest eine kleine auswahl an schallplatten, meistens nur singles. und überall konnte man in die platten reinhören. und was gibt es heute? mit glück hat der nächste mediamarkt noch eine cd abteilung und dort findet man dann trotzdem nicht was man sucht, obwohl diese abteilung größer ist als 5 der früheren plattenläden zusammen. früher hat es sich auch noch gelohnt in den ramschkisten zu wühlen, da ließ sich noch das eine oder andere schätzchen finden, doch inziwschen taucht man dort ebenfalls nur mehr in der trüben see des geschenkt-ist-noch-zu-teuer landes.

 

wo könnte man denn sonst noch neue musik entdecken? sich durch youtube klicken? ich muss gestehen, das kann sogar funktionieren - wenn man zeit und geduld hat und ein händchen, bzw. näschen, nein ÖHRCHEN dafür. aber ideal ist das trotzdem nicht, denn im grunde findet man nur das selbe oder ähnliches wie, nach dem muster wenn dir das gefallen hat, dann könnte dir auch dies gefallen. das ist ja prinzipiell kein schlechter ansatz, der führt jedoch leider viel zu oft ins leere, bzw endet man am schluss doch wieder nur bei rhianna, justin bieber und metallica.

 

ich sitze auch nicht mehr bei freunden herum um mir musik anzuhören. vor allem deshalb, weil es diese freunde nicht mehr gibt. früher lief das so nebenbei, man unterhielt sich oder spielte irgendetwas, und im hintergrund lief der sound. wenn einem was gefiel fragte man einfach nach, oder sah in neueren zeiten schnell mal auf den winamp, und die geschichte war geritzt.

 

also.... WO ZUR HÖLLE FINDET MAN HEUTZUTAGE NOCH NEUE MUSIK????? und wie?

 

ich schätze mal, dass man einfach immer und überall augen und ohren offenhalten muss, aber radio ist meines erachtens nach immer noch die beste quelle. dazu wurde es nämlich erfunden - nicht für die besten gutelaunehits der 80er, 90er und von heute, auch nicht um werbung zu machen, sondern um neuigkeiten zu verbreiten!

 

jawoll!

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0